Markt der Möglichkeiten

In der Arztpraxis können Arzt oder Ärztin heute selbständig, angestellt, allein oder zu mehreren, ganztags oder halbtags, in enger oder loser Kooperation arbeiten. Alle Varianten sind möglich und jederzeit änderbar.

Der Gesetzgeber hat durch eine Vielzahl von Änderungen, die rechtliche Basis der Vertragsarztpraxis verändert, unternehmerische Freiheitsgrade vergrößert. Jedem Praxisarzt, Praxisanfänger aber auch Praxis-Abgebern eröffnet sich damit eine große Bandbreite an neuen Möglichkeiten.

Enge berufliche und wirtschaftliche Kooperationen mit anderen Praxen, Medizinischen Versorgungszentren und Krankenhäusern sind legalisiert worden. Überflüssige Vorschriften wurden abgeschafft:  Möglich wurde die Anstellung von (Teilzeit)Ärzten (auch aus dem Krankenhaus) in der Vertragsarztpraxis oder die nebenberufliche Arbeit des Praxisinhabers im Krankenhaus.

Daneben können Arzt oder Ärztin heute in der Praxis von neuen Freiheiten profitieren, die die Vorgängergeneration nicht kannte. Präsenzzeiten gelten nicht mehr,  obsolet wurde eine 50 Stundenwoche ebenso wie der Zwang in der Nähe der Praxis zu leben.

Der niedergelassene Arzt kann sein Arbeitsleben auf seine jeweilige private Lebenssituation zuschneiden und im Lauf seines Lebens immer wieder anpassen.

Hier kommt es ganz besonders darauf an, rechtzeitig die eigenen Möglichkeiten zu erkennen und mit der kompletten Bandbreite der gegebenen Chancen zu arbeiten. Hierzu gehören auch Praxismanagement und -organisation. Hier lassen sich ohne großen Aufwand, Arbeitszeit senken und Einkommen verbessern.

Wir loten Ihre Situation aus und erarbeiten ein für Sie maßgeschneidertes Konzept, das Ihnen eine schnelle und sichere Umsetzung ermöglicht.

Mehr im Blog: Ohne Überweisung zum Facharzt