ASV – Aufbau und Umsetzungsberatung

Der neue 3. Versorgungssektor wird den Versorger- und den Verordnermarkt nach und nach verändern. Betroffen sind alle hochspezialisierten Fächer und die Krankenhausapotheke.

ASV: Ein neuer 3. Versorgungs- und Verordnungssektor entsteht.

Hochspezialisierte Medizin im Team

Die Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV) ist ein Novum im deutschen Gesundheitswesen. ASV kennt keinen Honorardeckel und keine Zulassungssperre. Sie ist ein völlig neuer dritter Versorgungssektor im Gesundheitswesen, der sich zu einem dritten Verordnungssektor auswachsen wird.

Er steht zwischen ambulanter und stationärer Versorgung und bietet hochspezialisierten Ärzten aus Praxen und Krankenhäusern, die Chance ambulante Leistungen gemeinsam und ohne Budgetdeckel und ohne Zulassungsbeschränkung ohne Sektorengrenzen zu erbringen.

Betroffen sind speziell Onkologen, Neurologen (MS), Urologen, Gynäkologen, Strahlentherapeuten, Kardiologen, Rheumatologen, HIV-Ärzte, Schmerztherapeuten, Palliativärzte, Orthopäden aber auch Pathologen und Laborärzte. Fachgebiete also, die auch für ein innovatives Verordnungsvolumen stehen.

Voraussetzung ist, dass sie sich als ASV-Team mit anderen Ärzten und Fachgebieten zusammenschließen und die vorgegebenen Qualitätsanforderungen erfüllen.

Die Qualitätsanforderungen sind hoch und orientieren sich am jeweiligen Krankheitsbild, das bestimmte Fachgebiete und Fähigkeiten zu seiner Behandlung erfordert.

Wir haben uns mit Theorie und vor allem auch mit praktischen Umsetzungsfragen der ASV intensiv befasst und ASV-Teams zum Start verholfen. Wir bieten gezielte ASV-Beratung und abwechslungsreiche ASV-Aufbau-Workshops, die Sie und Ihre potenziellen Teamkollegen rasch zum Ziel führen.